· 

Frühlingshafte Ravioli gefüllt mit Grillgemüse, Rucola und Ricotta

[WERBUNG]


 

Habt ihr schon mal Ravioli selbstgemacht? auch für mich ist es das erste Mal und hat damit heute Premiere!

 

Ich bin hin und weg von diesem tollen Rezept.

Es ist zwar etwas aufwendiger in der Zubereitung, dennoch so simple und schmeckt dafür einfach himmlisch:

Frühlingshafte Ravioli gefüllt mit Grillgemüse, Rucola und Ricotta

 

Manchmal sind die einfachsten Dinge eben die Besten.

 

Die gesamten Zutaten werden alle klein geschnitten, miteinander vermengt und dann auf die Nudelplatten gesetzt. Eigentlich ganz einfach, allerdings benötigt man schon etwas mehr Zeit, um die Nudelplatten in gleichmäßig große Quadrate zurechtzuschneiden, die Füllung darauf zu setzen und dann mit der anderen Hälfte der Nudelplatten zu verschließen.

Mein Tipp: gleich eine größere Menge herzustellen, denn diese lassen sich wunderbar eingefrieren und bei Bedarf können die Ravioli einfach aus dem Gefrierfach entnommen werden.

 

Um der Füllung nicht den Geschmack zu rauben, habe ich die Ravioli einfach nur mit etwas Olivenöl beträufelt und Parmesankäse und Rucola darüber verteilt.

 

Da dies der letzte Blog-Beitrag in Kooperation mit dem Biohof-Braun ist, möchte ich mich nochmals für die unkomplizierte und tolle Zusammenarbeit im letzten halben Jahr herzlich bedanken.

 


Freundlicherweise hat mir der Biohof-Braun wieder seine Bio-Produkte zur Verfügung gestellt. Der Biohof betreibt eine ehrliche ökologische und nachhaltige Landwirtschaft, um gesunde Lebensmittel zu erzeugen.

Dem Biohof-Braun aus Vaihingen Aurich ist es wichtig, dass ökologische Kreisläufe zwischen Pflanzen, Tieren und Menschen in einem respektvollen Umgang miteinander leben können.



Frühlingshafte Ravioli mit Grillgemüse, Rucola und Ricotta - Rezept


1

2

6

1/2 Bund

4 EL

4 EL

500 g

500 g

1

Aubergine, in Scheiben schneiden

Zucchini, längs in Streifen schneiden

getrocknete Tomaten, würfeln

Rucola + etwas mehr als Topping

gewürfelter Speck

geriebener Parmesan

Ricotta

frischer Nudelteig, beim Bäcker vorbestellen 

Ei, verquirlen

Salz

Parmesankäse


  1. Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Aubergine und Zucchini waschen und in Scheiben bzw. längs in Streifen schneiden. Auf ein mit Backfolie ausgelegtes Bleche legen. Das Gemüse salzen und mit Olivenöl bepinselt. Für ca. 20 Minuten in den Backofen geben.
  3. In der Zwischenzeit die getrockneten Tomaten klein würfeln und in eine Schüssel geben.
  4. Rucola klein schneiden und zusammen mit dem Speck, Parmesan und dem Ricotta in die Schüssel geben.
  5. Fertiges Ofengemüse ebenfalls klein würfeln und zu den anderen Zutaten dazugeben. Alles gleichmäßig miteinander vermischen und mit Salz abschmecken.
  6. Nudelteig auf einer sauberen Arbeitsplatte ausbreiten und (ca. 7x7 cm) große Quadrate ausschneiden.
  7. Auf die erste Hälfte der Nudelplatten die Füllung mit einem Teelöffel mittig geben, Ränder mit dem verquirlten Ei bestreichen, dann die zweite Hälfte darauf legen, die Ränder mit einer Gabel vorsichtig zusammendrücken.
  8. In einen hohen Topf mindestens 3 Liter Salzwasser zum Köcheln bringen, Ravioli vorsichtig hineingeben und für ca. 4-5 Minuten leicht köcheln lassen, bis diese nach oben steigen.
  9. Fertige Ravioli in einem Sieb abtropfen lassen.
  10. Ravioli portionsweise auf einen Teller geben, mit Olivenöl beträufeln, Parmesankäse und Rucola als Topping darüber geben.


PIN IT!


Frühlingshafte Ravioli gefüllt mit Grillgemüse, Rucola und Ricotta

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Patra (Dienstag, 23 April 2019)

    Deine Ravioli sehen so lecker aus, die werde ich mit Sicherheit nachkochen.