· 

Gockelkeule mit bunten Pilzen und einer säuerlichen Maronen-Apfel-Crumble


Gockelkeule mit verschiedenen Pilzen und einer säuerlichen Maronen-Apfel-Crumble

 

Habt ihr euch bezüglich des Weihnachtsessens schon Gedanken gemacht? Nein?

 

Wie wäre es dann mit einer Gockelkeule? in einer super weihnachtlichen Variante mit verschiedenen bunten Pilzen und einer Crumble die aus Maronen und Äpfeln gemacht ist?

 

Sie lassen sich ganz toll vorbereiten und sind ganz stressfrei und relativ schnell auf den Tisch gezaubert.

  

GOCKELKEULE . WEIHNACHTLICH

 

Die weihnachtliche Gockelkeule wird mit viel frischem Thymian in einem gusseisernen Bräter angebraten. Allerdings ist darauf zu achten, dass diese zuerst kurz aber scharf auf der oberen Seite angebraten wird, bevor man diese umdreht und bei geringerer Hitze durchbrät und kurz vor dem Servieren nochmals wendet.

 

WAS PASST ZU EINER GOCKELKEULE DAZU?

 

Besonders lecker dazu schmecken frische Pilze dazu.

 

Ein kleiner TIPP: die in Scheiben geschnittenen Pilze werden ohne Zugabe von Öl in einer beschichteten Pfanne mit Salz angebraten. Dadurch rösten sie langsamer, aber auch intensiver, es tritt kein Wasser aus und sie werden nicht "lätschig" (wie man im Schwäbischen sagt!).

 

Wunderbar dazu passt ebenfalls das leicht säuerliche Maronen-Apfel-Crumble.

 

Wie ich finde, steht dem Weihnachtsfeste nun nichts mehr entgegen!

 


In Kooperation hat mir freundlicherweise wieder der Biohof-Braun die gesamten Bio-Produkte zur Verfügung gestellt.

 

Der Biohof-Braun betreibt eine ehrliche ökologische und nachhaltige Landwirtschaft, um gesunde Lebensmittel zu erzeugen.

Dem Biohof-Braun aus Vaihingen Aurich ist es wichtig, dass ökologische Kreisläufe zwischen Pflanzen, Tieren und Menschen in einem respektvollen Umgang miteinander leben können.

 

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals herzlich bedanken für die Unterstützung und die tolle Zusammenarbeit!

 

Gockelkeule mit verschiedenen Pilzen und einer säuerlichen Maronen-Apfel-Crumble

Gockelkeule mit bunten Pilzen und einer Maronen-Apfel-Crumble - Rezept


 

für die Gockelkeule

 

4                 Gockelkeulen á 200g

4 Zweige    Thymian

                    Salz + Paprikapulver

2 EL            Olivenöl

200 g          Austernpilze, in Scheiben geschnitten

200 g          Champignons, in Scheiben geschnitten

100 g          Kräuterseitlinge, in Scheiben geschnitten

100 g          Shiitake, ganz oder halbiert

2                  Zwiebeln, halbiert und in Ringe geschnitten

150 ml        Weißwein

4 Zweige    glatte Petersilie, fein gehackt

 

für die Crumble

 

600 g          Maronen, geschält

1                  Apfel, säuerlich, gewürfelt

1 EL             Olivenöl 

2                  Schalotten, sehr fein gewürfelt

                    Salz

 

  1. Backofen auf 180° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Maronen an der spitzigeren Seite kreuzweise einschneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, nach ca. 30 Minuten aus dem Ofen nehmen, schälen und grob würfeln.
  3. Schalotten sehr fein würfeln und langsam in Olivenöl andünsten.
  4. Säuerlicher Apfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und klein würfeln.
  5. Maronen, gedünstete Zwiebeln und Apfelwürfel vermengen und mit Salz würzen und abschmecken, kaltstellen.
  6. Gockelkeulen unter fließendem Wasser säubern, auf ein Küchenkrepp legen und trocken tupfen.
  7. Thymianblättchen abzupfen und auf einen Teller verteilen. Gockelkeulen salzen und mit Paprikapulver einreiben, danach in den Thymianblättchen wälzen.
  8. In einem gusseisernen Bräter Olivenöl geben, die Gockelkeulen zuerst mit der oberen Seite kurz aber scharf anbraten, Hitze verringern und die Keulen wenden.
  9. Pilze putzen (mit einem Pinsel oder Küchenkrepp, kein Wasser verwenden!) und in Scheiben schneiden oder halbieren. Die Pilze portionsweise ohne Fett in einer beschichteten Pfanne geben, mit Salz würzen und bei starker Hitze rasch anbraten bzw. rösten. Nicht zu viele Pilze auf einmal in die Pfanne geben.
  10. In einer weiteren Pfanne halbierte Zwiebelringe in Olivenöl langsam andünsten danach zu den Pilzen geben.
  11. Mit Weißwein ablöschen und kurz aufkochen lassen.
  12. Gockelkeulen nochmals wenden und kurz bei etwas größerer Hitze erwärmen.
  13. Pilze auf den Tellern verteilen, Gockelkeule darauf setzen, mit Blattpetersilie bestreuen und mit der Crumble servieren.
Gockelkeule mit verschiedenen Pilzen und einer säuerlichen Maronen-Apfel-Crumble
Gockelkeule mit verschiedenen Pilzen und einer säuerlichen Maronen-Apfel-Crumble


PIN IT!


Gockelkeule mit bunten Pilzen und einer säuerlichen Maronen-Apfel-Crumble

Kommentar schreiben

Kommentare: 0