Schwäbische Linsen mit Spätzle

Schwäbische Linsen mit Spätzle

Mundartlich im Schwäbischen so ausgedrückt:

Lensa mid Spätzla ond Soidawirschtla

Als echte Schwäbin fühle ich mich wirklich verpflichtet, unsere schwäbische Linsen mit selbstgemachten Spätzle hier auf meinem Blog vorzustellen.

Oft Frage ich meine zwei Ledermänner, was wir denn heute essen können und wie aus der Pistole geschossen kommt dann: Linsen mit Spätzle!

Schwäbische Linsen mit Spätzle

Dann Frage ich mich wirklich, warum ich denn überhaupt nachgefragt habe?

Irgendwie scheint das bei uns wirklich ein Klassiker geworden zu sein. Oft höre ich auch, dass keine Linsen so gut schmecken, wie meine.

Darauf bin ich dann schon ein bisschen Stolz und damit ihr das auch sein könnt stelle ich euch nun mein Rezept vor.

Rezept für ca. 4 Personen:

 

Zutaten:

 

1 Tasse                  Tassen-Linsen

3 Tassen               Wasser

1 Bund                   Suppengrün

1                               Zwiebel

1                               Lorbeerblatt

2 El                         Tomatenmark

1 El                          Gemüsebrühe

2 El                          Kräuteressig

                                 Salz

2 Paar                     Saitenwürste

 

2 El                          Butter

2 El                          Mehl

 

500 g                      Mehl

5                               Eier

1 Prise                     Salz

 

Zubereitung der Linsen:

 

Suppengrün und Zwiebel in kleine Würfel schneiden und mit dem Lorbeerblatt in einen Topf geben.

 

1 Tasse Linsen und 3 Tassen Wasser ebenfalls in den Topf geben. Bei zugedecktem Topf ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen, die Linsen sollten weich sein ggf. noch etwas länger köcheln lassen.

Ganz wichtig ist, dass erst gesalzen wird, wenn die Linsen fertig sind, denn sonst bleiben diese hart!

Tomatenmark, Gemüsebrühe, Essig und Salz dazugeben.

 

Für die Mehlschwitze Butter in einer Pfanne zerlaufen lassen und das Mehl dazugeben. Unter ständigem rühren eine sehr dunkle Mehlschwitze zubereiten und zu den Linsen dazugeben.

 

Saitenwürste zu den Linsen geben, nochmals abschmecken und ggf. mit Essig und Salz nachwürzen.

 

Für die Spätzle Mehl, Eier und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. Den Teig so lange rühren bzw. schlagen bis er Blasen wirft.

Den Teig mit einer Spätzlespresse in kochendes, gesalzenes Wasser geben. Sobald die Spätzle an der Oberfläche schwimmen herausnehmen und kurz im kalten Wasser abschrecken.

 

Fertig !  Guten Appetit!

Schwäbische Linsen mit Spätzle
Schwäbische Linsen mit Spätzle