· 

Cremiger Apfel-Quark-Kuchen mit Mandelblättchen

[WERBUNG]


Cremiger Apfel-Quark Kuchen mit Mandelblättchen

 

Heute habe ich euch einen besonders leckeren Apfel-Quark-Kuchen mit einer ganz neuen, zumindest für mich, Apfelsorte anzubieten.

Diese rotfleischigen Äpfel sehen nicht nur besonders schön aus, durch ihren säuerlichen Geschmack harmonieren diese auch wunderbar zu der vanillig süßen Quarkfüllung.

 

Die beeindruckende rotfleischige Apfelsorte wurde tatsächlich 2018 in Berlin zum ersten Mal bei einer internationalen Veranstaltung präsentiert. 

 

Damit der Kuchen so richtig vanillig und super saftig schmeckt muss unbedingt das Mark einer frischen Vanille in die Quarkfüllung mit hinein, denn wir wollen ja ein richtig cremiges Stückchen auf dem Teller haben.

 

cremig . saftig . frisch

 

Ganz einfach ist dieser Kuchen zu backen und kurz abgekühlt, noch leicht lauwarm genießen, einfach ein Traum.

 

Das tolle an diesem Kuchen ist, dass ihr ihn auch jederzeit nach eurer Lust und Laune mit verschiedenen saisonalen Früchten zubereiten könnt. Besonders gut passend finde ich immer etwas säuerlichere Früchte wie Johannisbeeren, Birnen oder im Frühjahr dann mit Rhabarber.

 

 

Entstanden ist dieser Beitrag in Kooperation mit der Firma Continenta die mir ihre wunderschönen Küchenaccessoires aus Keramik und Holz zur Verfügung gestellt haben.

Alle Produkte werden nach Vorgabe der Firma Continenta in den Ländern produziert, in denen die Hölzer aus nachhaltigem Anbau auch wachsen. Unter strenger Kontrolle von Qualität und Arbeitsbedingungen entstehen in Handarbeit praktische und vielseitige Accessoires.

 

Cremiger Apfel-Quark Kuchen mit Mandelblättchen

Cremiger Apfel-Quark-Kuchen - Rezept


 

Für den Mürbeteig für 1 Springform

 

250 g         Mehl

75 g           Zucker

1                Ei (Größe M)

125 g         Butter 

 

4                 säuerliche Äpfel, geviertelt und in Scheiben geschnitten

 

Für die Quarkfüllung:

 

500 g         Magerquark

100 ml       Sahne

100 g         Frischkäse

100 g          Zucker

50 g            Speisestärke

2                  Eier

1                  Vanilleschote

 

3 EL             Mandelblättchen

                    Puderzucker

 

  1. Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.
  2. Mehl, Zucker, Ei und Butter in Flöckchen mit dem Knethacken des Handrührgerätes verrühren.
  3. Mürbeteig mit den Händen glatt verkneten. Danach in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
  4. Mürbeteig etwas größer als die Springform rund ausrollen.
  5. Den Teig in eine am Rand gefettete und mit Mehl ausgestäubte Springform geben, Mürbeteig-Rand andrücken.
  6. Quark, Sahne, Frischkäse, Zucker, Speisestärke, Eier und das Mark einer Vanilleschote in einer Schüssel glatt rühren.
  7. Die Quarkfüllung vorsichtig auf den Mürbeteigboden in die Kuchenform füllen.
  8. Die Apfelspalten vorsichtig kreisförmig und überlappend oben auf die Quarkfüllung legen.
  9. Apfelkuchen bei 170 Grad Umluft 35 Minuten backen, dann auf 140 Grad reduzieren und die Mandelblättchen mit dem Puderzucker gleichmässig darauf verteilen und für weitere 10 Minuten fertig backen.
  10. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form vollständig auskühlen lassen.
  11. Mit einem Messer die Kuchenaußenseite vorsichtig von der Backform lösen
Cremiger Apfel-Quark Kuchen mit Mandelblättchen
Cremiger Apfel-Quark Kuchen mit Mandelblättchen


PIN IT!

Cremiger Apfel-Quark Kuchen mit Mandelblättchen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0