· 

Marokkanische Harissa Bällchen mit Couscous

[WERBUNG]


Marokkanische Harissa Bällchen mit Couscous

Willkommen in Marokko!

 

Heute nehme ich euch auf eine kulinarische Reise nach Marokko mit und habe marokkanische Harissa Bällchen mit Couscous im Gepäck.

 

Mit diesen pikant gewürzten Hackbällchen wirst du dich wie in Nord-Afrika fühlen, einfach abschalten, Seele baumeln lassen, Soulfood pur!

 

Traditionell werden marokkanische, tunesische oder algerische Gerichte in einer Ton-Tajine über dem offenen Feuer bzw. in der glühenden Kohle zubereitet. Der Deckel einer Tajine ist je nach Region konisch oder rund geformt, dieser sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit und die Aromen während des sanften Garens enthalten bleiben.

Die heutige moderne Version einer Tajine ist aus Gusseisen und auch für den Backofen geeignet. 

 

Da ich selber nicht im Besitz einer Tajine bin, habe ich dieses Gericht in einem gusseisernen Bräter zubereitet.

abschalten . und . Seele baumeln lassen

 

Ich habe diese Hackbällchen mit Rinderhackfleisch gemacht, ebensogut kannst du diese auch mit Lammhackfleisch zubereiten.

Den typisch orientalischen Touch bekommt dieses Gericht durch die Harissa-Gewürzpaste aus Chili, Kreuzkümmel, gemahlene Koriandersamen, Salz und Olivenöl.

Harissa ist eine Gewürzpaste für die scharfe und feurige Küche Nordafrikas. In Marokko verwendet man Harissa traditionell zu Couscous und für Gerichte aus der Tajine.

Da ich die Paste selbst zusammen mische, kann ich auch den Schärfegrad selbst bestimmen.

 

Wieder hat mir freundlicherweise der Biohof-Braun einige seiner Bio-Produkte zur Verfügung gestellt.

 

Der Biohof-Braun betreibt eine ehrliche ökologische und nachhaltige Landwirtschaft, um gesunde Lebensmittel zu erzeugen.

Dem Biohof-Braun aus Vaihingen Aurich ist es wichtig, dass ökologische Kreisläufe zwischen Pflanzen, Tieren und Menschen in einem respektvollen Umgang miteinander leben können.

 

Marokkanische Harissa Bällchen mit Couscous

Marokkanische Harissa Bällchen mit Couscous - Rezept


 

Für die Hackbällchen:

 

600 g         Rinderhackfleisch

1                 Zwiebel

3 Zweige   Petersilie, gehackt

                   Olivenöl

 

Für die Harissa-Paste:

 

2 EL            Tomatenmark

1/2 TL        Koriandersamen, gemahlen

1/4 TL        Kreuzkümmel, gemahlen

1/4 TL        Chiliflocken

1 EL            Olivenöl

                   Salz

 

Für die Tomatensauce:

 

2                 Karotten, gewürfelt

1                 Petersilienwurzel, gewürfelt

1                 Zwiebel, gewürfelt

1 Dose       Tomaten, gewürfelt

1 TL             Zucker

2 Zweige    Thymian

2 Zweige    Basilikum

1 Zweig      Minze, fein gehackt

1 Zweig      Petersilie, fein gehackt

                    Salz

 

Für den Couscous:

 

1                 Zwiebel

250 g         Couscous

1/4 TL        Kurkuma

2 EL            Pistazien, gehackt

1                 Vanilleschote

                   Salz + Zitronensaft

 

Für das Joghurt:

 

1 Becher    Natur Joghurt

1 EL            Olivenöl 

2 TL            Zitronensaft

2 EL            Minze, gehackt

                   Salz

 

  1. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit der gehackten Petersilie und dem Rinderhackfleisch in eine Schüssel geben, salzen.
  2. Alle Zutaten für die Harissa-Paste gleichmäßig miteinander verrühren und die Paste zum Hackfleisch dazugeben,  alles gut vermengen und zu gleich großen Bällchen formen.
  3. Olivenöl in einem gusseisernen Bräter erhitzen, die Hackbällchen goldbraun von allen Seiten anbraten, herausnehmen und auf einem Teller zwischenlagern.
  4. Hitze des Bräters reduzieren, die zweite kleingewürfelte Zwiebel zusammen mit den Karotten und der Petersilienwurzel in den Bräter geben und kurz glasig andünsten.
  5. Mit den Tomatenstücken ablöschen, Thymianzweige und Basilikum dazugeben, mit Zucker und Salz abschmecken. Mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen.
  6. Thymianzweige und Basilikum aus der Sauce nehmen, Hackbällchen wieder in den Bräter setzen und im Backofen bei 120°C für ca. 15 Min. gar ziehen lassen.
  7. Für den Couscous eine Zwiebel sehr klein würfeln. Diese in einem Topf mit etwas Öl geben und leicht anschwitzen lassen. Anschließend die Pistazien und den Kurkuma hinzugeben und leicht anrösten. Couscous dazugeben und mit heißem Wasser aufgießen (ca. 2 cm über dem Couscous).
  8. Herd ausschalten und solange ziehen lassen bis der Couscous alle Flüssigkeit aufgenommen hat. Etwas abkühlen lassen, das Mark einer Vanilleschote dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  9. Joghurt, Olivenöl, Zitronensaft und Salz zu einer glatten Sauce verrühren.
  10. Hackbällchen aus dem Ofen nehmen und zusammen mit dem Couscous und der Joghurtsauce servieren.
  11. Nach Belieben mit den gehackten Minzeblättchen bestreuen.
Marokkanische Harissa Bällchen mit Couscous
Marokkanische Harissa Bällchen mit Couscous


Marokkanische Harissa Bällchen mit Couscous

Kommentar schreiben

Kommentare: 0