· 

Herzhaft, deftiger Kaiserschmarrn


Herzhaft, deftiger Kaiserschmarren

 

Den klassischen Kaiserschmarrn kennt ja jeder - eine österreichische Süßspeise aus Mehl.

 

Viele Legenden gibt es bezüglich des Kaiserschmarrns - eine besagt unter anderem, dass der österreichische Kaiser bei der Jagd vom schlechten Wetter überrascht wurde und dadurch vom Weg abgekommen ist.

Daraufhin bat er eine Bauernfamilie um kurzen Einlass. Die Bäuerin hatte jedoch kaum etwas Essbares zu Hause bis auf Eier, Mehl, Milch und Früchte.

Daraus soll sie dann den ersten Kaiserschmarrn gezaubert haben. Der Kaiser war davon so begeistert und lobte das Gericht. Die Bäuerin entgegnete wohl: "Ach, das ist ja nur ein Schmarrn" woraufhin der Kaiser amüsiert meinte: "Ja, aber dann ein richtiger Kaiserschmarrn".

 

Die Zubereitungsvarianten des Kaiserschmarrns sind allerdings sehr vielfältig: Einige trennen das Ei und schlagen das Eiweiß steif, andere wiederum nehmen gleich das ganze Ei. Der Fettgehalt der Milch soll wohl auch eine wichtige Rolle für's Gelingen spielen. 

Es gibt ihn mit Gewürzen wie Zimt, mit Backpulver, mit oder ohne Rosinen aber darüber wollen wir uns heute keine Gedanken machen!

 

herzhaft . deftig . kaiserschmarrn

 

Wie ihr ja wisst liebe ich die mediterrane Küche und da ja Österreich nicht ganz so weit von Italien entfernt ist, gibt es eben einen mediterranen Schmarrn mit den typischen Zutaten der italienischen Küche, basta!

 

deftiger Kaiserschmarren

deftiger Kaiserschmarrn - Rezept


3                     Eier

100 g              Mehl

150 ml            Milch, 3,5%

1/2 TL             gemahlenes Brotgewürz

2 Msp.            Oregano, getrocknet

1 EL                 Butter

Salz & Pfeffer

1 EL                 Olivenöl

6                      Kirschtomaten in Scheiben geschnitten

1/2                   rote Zwiebel, grob in Scheiben geschnitten

2 Zweige       Rosmarin

4 Scheiben   Parma Schinken

                        Parmesan Käse zum bestreuen

 

  1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen
  2. Olivenöl in eine Pfanne geben, dann die Zwiebel, Parmaschinken und den Rosmarin bei mittlerer Hitze andünsten. Die Tomatenscheiben dazugeben und kurz mitraten. Pfanne vom Herd nehmen.
  3. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit Mehl, Milch, Brotgewürz, Majoran und etwas Salz und Pfeffer zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.
  4. Die Eiweiße mit einer guten Prise Salz mit dem Handrührgerät steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
  5. In eine beschichteten Pfanne die Butter geben und den Teig gleichmäßig hineingießen und ca. 1 Minute bei mittlerer Hitze anbraten. Dann die Pfanne auf die mittlere Schiene des Backofens geben und den Kaiserschmarrn ca. 10 Minuten backen, bis er goldgelb ist.
  6. Den Kaiserschmarrn aus dem Ofen nehmen, auf ein Schneidebrett oder Teller stürzen und in grobe Stücke zupfen.
  7. Zwiebeln, Parmaschinken usw. unter den Kaiserschmarrn heben, den geriebenen Parmesan-Käse darüber streuen und nochmals kurz im Ofen erwärmen, bis der Käse verlaufen ist..

 

Kaiserschmarren gezupft
leere Pfanne Kaiserschmarren

Kaiserschmarren auf dem Teller serviert
herzhaft, deftiger Kaiserschmarrn

Kommentar schreiben

Kommentare: 0