· 

Rustikaler Kartoffelsalat mit Schwarzwälder Schinken


Rustikaler Kartoffelsalat mit Schwarzwälder Schinken

 

Endlich ist es wieder an der Zeit draußen zu sitzen um die Mittagssonne auf der Terrasse oder im Biergarten genießen zu können. Wärmende Sonnenstrahlen die dem Leib und der Seele so sehr gut tun.

Was kann es da besseres geben, als ein Vesper mit viel frischen Zutaten zu sich zu nehmen?

 

Passend dazu habe ich euch noch einen rustikalen Kartoffelsalat mit Schwarzwälder Schinken, Radieschen und Gewürzgurken gemacht.

 

Einzigartig im Genuss

 

Die Spezialität Schwarzwälder Schinken darf traditionell nur im Schwarzwald produziert und hergestellt werden.

 

Dies ist seit 1997 durch die EU geschützt und gesetzlich verankert. Der Schutz umfasst das Einsalzen, das Würzen, das Brennen, das Räuchern und das Reifen. Dieser ist ein roher, gepökelter Schinken ohne Knochen, der sein besonderes Aroma durch die Pökelung und die schonende Räucherung über Tannen- und Fichtenholz erhält.   

Sein einzigartiges Aroma entfaltet er im übrigen erst, wenn man ihn vor dem Verzehr für kurze Zeit bei Zimmertemperatur erwärmt. 

Schwarzwälder Schinken kann man am Stück oder auch in Scheiben erhalten. Ganze Stücke bleiben bei richtiger Lagerung, in einem kühlen und trockenen Raum über Monate hinweg haltbar. Die Schnittfläche eines angeschnittenen Schinkens sollte mit Frischhaltefolie abgedeckt werden.

Geschnittener Schinken kann einige Tage in der Verpackung im Kühlschrank aufbewahrt werden, ohne dass er an Qualität verliert.

 

Der Schutzverband der Schwarzwälder Schinkenhersteller wurde 1989 gegründet und vertritt die Interessen seiner 13 Mitgliedsbetriebe und der drei angeschlossenen Innungen. Der Verband versteht sich als weltweiter Botschafter und hat als oberstes Ziel die Einzigartigkeit der traditionellen Marke für zukünftige Generationen zu bewahren und deren wertiges und positives Image zu pflegen.

 

Rustikaler Kartoffelsalat mit Schwarzwälder Schinken

Rustikaler Kartoffelsalat mit Schwarzwälder Schinken - Rezept


für 4 Personen:

1 kg

1 Bund

1 kleine

100 g

200 ml

2 TL

2 EL

6 EL

 

Salat-Kartoffeln

Radischen, in Scheiben schneiden

Salatgurke, in Scheiben schneiden

Schwarzwälder Schinken, würfeln

Gemüsebrühe

Senf

Gewürzessig

Salatöl

Salz


  1. Kartoffeln mit Schale in einem großen Topf mit Salzwasser für ca. 20 Minuten abkochen. 
  2. In einem Sieb auffangen, abkühlen lassen bevor man diese schält.
  3. Kartoffeln in Scheiben schneiden, diese in eine Salatschüssel geben.
  4. Radieschenblätter von den Radieschen abschneiden, ebenso den Stilansatz, gründlich waschen, dann in Scheiben schneiden und zu den Kartoffeln geben.
  5. Die Salatgurke waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden, zu den Kartoffeln geben.
  6. Den Schwarzwälder Schinken in feine Würfel schneiden, zum Salat geben.
  7. 200 ml Gemüsebrühe mit dem Gewürzessig kurz zum Kochen bringen, Senf dazugeben, gut miteinander vermengen. Ca. die Hälfte der Brühe über den Salat geben und vorsichtig vermengen.
  8. Mit einem Deckel abdecken und alles 10 Minuten ruhen bzw. durchziehen lassen.
  9. Salatöl dazugeben und mit Salz würzen.
  10. Sollte der Kartoffelsalat noch etwas mehr Flüssigkeit benötigen, einfach noch etwas von der übrigen Gemüsebrühe dazugeben, eventuell nochmals mit etwas Essig und Salz abschmecken.
Rustikaler Kartoffelsalat mit Schwarzwälder Schinken
Rustikaler Kartoffelsalat mit Schwarzwälder Schinken


PIN IT!


Rustikaler Kartoffelsalat mit Schwarzwälder Schinken

Kommentar schreiben

Kommentare: 0