· 

Kartoffel-Spätzle mit Petersilienpesto und Gouda-Crumbles


Kartoffel-Spätzle mit Petersilienpesto und Gouda-Crunbles

 

[WERBUNG]

Von diesem Rezept bin ich schlichtweg begeistert!

Es ist so einfach in der Zubereitung und schmeckt ganz fantastisch: Kartoffel-Spätzle mit Petersilienpesto und Gouda-Crumbles. 

 

Zum Anlass des 50-jährigen Firmenjubiläums der Firma Tress im Jahr 2019 wurden eigens diese Kartoffel-Spätzle, die mit Kartoffelmehl veredelt und Muskatnuss verfeinert sind, hergestellt.

Das Jubiläumsprodukt "Kartoffel-Spätzle" erhielt sogar die Auszeichnung "Produkt des Jahres" in Gold!

 

Über 50 Jahre Tress Nudeltradition

 

Als 19 jähriger gründete Franz Tress im Jahr 1969 das Unternehmen mit dem Nudelgeschäft auf der Schwäbischen Alb. Sein Ziel war, Nudeln und Spätzle herzustellen - wie selbstgemacht -, in Spitzenqualität und nach überlieferter Tradition.

 

Seitdem läuft die manuelle Herstellung und der Vertrieb von Nudeln und Spätzle mit eigens entwickelten Rezepturen sehr erfolgreich.  

Inzwischen beschäftigt das Münsinger Familienunternehmen rund 90 Mitarbeiter.

 

Kartoffel-Spätzle mit Petersilienpesto und Gouda-Crunbles

Die hohen Qualitätsansprüche werden auch in der zweiten Generation erfolgreich bewahrt

 

2012 übernimmt sein Sohn Markus Tress, als alleiniger Inhaber und Geschäftsführer das Unternehmen.

 

Seither wurde das Nudelangebot mit aktuell rund 70 Produkten in 8 verschiedenen Sortimenten erweitert.

 

Im Tress-Jubiläumsjahr 2019 erschienen unter der Submarke "Großmutters Jubiläumsküche" vier weitere, besondere Produkte, unter anderem die leckeren Kartoffel-Spätzle.

 

Diese Kartoffel-Spätzle mit der Petersilienpesto machen einfach gute Laune - so mag ich Spätzle!

 

Kartoffel-Spätzle mit Petersilienpesto und Gouda-Crunbles

Rezept - Kartoffel-Spätzle mit Petersilienpesto und Gouda-Crumbles


für 4 Personen:

20 g Semmelbrösel                                                   
  Olivenöl
  Salz
20 g Gouda gerieben
150 g magere Speckwürfel
1 Bund glatte Petersilie
70-100 ml Olivenöl
  Salz
500 g Kartoffelspätzle
  1. Olivenöl in eine beschichtete Pfanne erhitzen und bei mittlerer Hitze die Semmelbrösel dazugeben und so lange anbraten, bis die Semmelbrösel goldbraun sind.
  2. Gouda-Käse dazugeben und gut miteinander vermengen, etwas salzen, dann auf einen Teller geben.
  3. In derselben Pfanne die Speckwürfel, ohne zusätzliches Fett, bei etwas stärkerer Hitze anbraten, bis diese Farbe angenommen haben.
  4. Blättchen von den Petersilienstielen zupfen und in den Mixer geben und grob zerkleinern, Salz und  Olivenöl dazugeben. Die Pesto soll eine schöne, nicht zu feste Konsistenz bekommen, eventuell noch etwas Olivenöl dazugeben.
  5. Kartoffel-Spätzle in kochendes Salzwasser geben und nach Packungsbeilage abkochen.
  6. Eine Tasse voll vom Nudelwasser entnehmen. Nudeln dann in einem Sieb auffangen und abtropfen lassen.
  7. Die heißen Kartoffel-Spätzle in den Topf zurückgeben, ca. 3 EL vom Nudelwasser und die Petersilienpesto dazugeben, vorsichtig miteinander vermengen.
  8. Speckwürfel untermengen und nochmals mit Salz abschmecken.
  9. Zum Servieren die Kartoffel-Spätzle in einen etwas tieferen Teller geben und mit den Gouda-Crumbles bestreuen.
Kartoffel-Spätzle mit Petersilienpesto und Gouda-Crunbles
Kartoffel-Spätzle mit Petersilienpesto und Gouda-Crunbles


PIN IT!


Kartoffel-Spätzle mit Petersilienpesto und Gouda-Crumbles

Kommentar schreiben

Kommentare: 0