· 

Schnelle Lachsfrikadellen mit Kräuterdip

Schnelle Lachsfrikadellen mit Kräuterdip

 

Heiß gebratene Lachsfrikadellen mit einem erfrischenden Kräuterdip, klingt das nicht unglaublich köstlich? Ist es auch!

In diesem Frikadellen Rezept gibt es eine große Ladung saftigen Lachs, die satt, glücklich und zufrieden macht.

 

Saftige und köstliche Lachsfrikadellen

 

Dieses Rezept zeigt so schön, wie man aus wenigen Zutaten wunderbares machen kann.

Zu den Lachsfrikadellen gesellt sich noch ein Tafelbrötchen, gewürfelte Zwiebeln, ein Ei, Petersilienblättchen, etwas Olivenöl und Salz. Zum Anbraten werden zudem noch verschiedene Aromen wie eine Paprikaschote, Rosmarinnadeln und die Schale einer Limette genommen.

Ganz wichtig dabei ist der köstliche Kräuterdip, dieser gibt den Frikadellen den gewissen Kick und lässt diese durch seinen dezenten Geschmack zu etwas ganz Besonderem werden.

 

Frikadellen eignen sich ja auch immer fantastisch für Burger. Mit diesen Lachsfrikadellen lassen sich also auch ganz schnell verschiedene Kreationen von Burgern zaubern - das nur mal so als Denkanstoß.

 

Noch ein kleiner Tipp: die Lachsfrikadellen kann man ohne Bedenken ein, zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren und sie schmecken auch kalt genauso köstlich. Perfekt also auch zum Mitnehmen für ein leckeres Mittagessen oder für's Büro. 

 

Schnelle Lachsfrikadellen mit Kräuterdip

Schnelle Lachsfrikadellen mit Kräuterdip - Rezept


für 8 Frikadellen:

250 g       Lachs                                       
1 kleine Zwiebel, in Würfel schneiden 
1 EL Olivenöl
1 Tafelbrötchen vom Vortag, in feine Würfel schneiden
100 ml Milch
1 Ei
2 EL Petersilienblättchen, hacken
  eventuell etwas Panko oder Semmelbrösel
1 Limette, Schale mit Sparschäler schälen
1 rote Paprikaschote, in Würfel schneiden
2 EL Rosmarinnadeln
1 EL Butterschmalz
  Salz

für den Kräuterdip:

200 g      Creme Fraiche                                                             
4 Stiele glatte Petersilie
1 EL Olivenöl
  Salz
  1. Zwiebelwürfel in Olivenöl glasig dünsten. Milch angießen und kurz aufkochen lassen, Topf von der Herdplatte nehmen, Würfel vom Tafelbrötchen dazugeben und etwas ziehen lassen.
  2. Die Hälfte des Lachses in feine Würfel schneiden, die andere Hälfte pürieren, den gesamten Lachs in eine Schüssel geben, Brötchenmasse, Ei und die Petersilienblättchen dazugeben und locker verkneten. Sollte der Teig zu feucht sein, Panko oder Semmelbrösel unterkneten.
  3. Den Lachsteig salzen und acht Frikadellen daraus formen.
  4. Limette mit einem Sparschäler schälen.
  5. Butterschmalz in eine beschichtete Pfanne geben, Frikadellen hineinlegen und bei starker Hitze anbraten bis die Unterseite Farbe angenommen hat, dann wenden.
  6. Nach dem Wenden die gewürfelte Paprika, Rosmarinnadeln und die Limettenschalen in die Pfanne geben und kurz mit anbraten.
  7. In der Zwischenzeit Petersilie waschen, trockenschütteln, grob zerkleinern und mit einem Pürierstab grob mixen.
  8. Olivenöl und Salz dazugeben.
  9. In einem Schälchen alles zusammen mit der Creme fraiche verrühren und nochmals mit etwas Salz abschmecken.
  10. Pfanne vom Herd nehmen, Lachsfrikadellen noch kurz durchziehen lassen.
  11. Die Lachsfrikadellen mit den Paprikawürfeln anrichten und mit den knusprigen Rosmarinnadeln bestreuen, alles zusammen mit dem Kräuterdip servieren.
Schnelle Lachsfrikadellen mit Kräuterdip
Schnelle Lachsfrikadellen mit Kräuterdip


PIN IT!


Schnelle Lachsfrikadellen mit Kräuterdip

Kommentar schreiben

Kommentare: 0