· 

Sommerliches Rhabarber-Ketchup


Rhabarber-Ketchup in Flaschen

 

Ketchup verbinden heutzutage alle mit der roten Sauce, die man sich haufenweise über die Pommes, Kurzgebratenes oder Gegrilltes, Schnitzel und Würstchen gibt und im Fastfood-Bereich einen sehr großen Anklang findet.

 

Erstmals tauchte das Wort Ketchup allerdings im chinesischen auf, was schlichtweg einfach nur Sauce bedeutet. Die Zutaten dieser Sauce beinhaltete Sardellen, Schalotten, Weinessig und verschiedene Gewürze, die dann eher einer Fischsauce ähnelte.

 

In England erschien dann das erste Rezept auf Basis von pürierten Tomaten, dieses dann Mitte des 19. Jahrhunderts mit großem Anklang in Amerika verbreitet wurde.

 

Auch heute ist das Tomatenketchup einfach nicht mehr wegzudenken!

 

Rhabarber-Ketchup . sommerlich . fruchtig . aromatisch

 

Daher lohnt es sich, dieses ohne großen Aufwand einmal selbst auszuprobieren, es ist sommerlich, fruchtig, aromatisch und ganz frei von Zusatz- und Konservierungsstoffen, denn ihr wisst genau welche Zutaten darin sind!

 

Probiert es aus und ich freue mich auf euer Feedback!

 

Ketchup mit Rhabarber

Rhabarber-Ketchup - Rezept


500 g                        Rhabarber, gewaschen und in Stücke geschnitten

1 große                    rote Zwiebel

1 daumengroßer   Ingwer frisch, gerieben

3 EL                          Olivenöl

1 TL                          Senfkörner

1/4 TL                       Zimt, gemahlen

1/2 TL                       Paprikapulver

2 Prisen                   Muskatnuss

150 ml                     Apfelessig

3 EL                          brauner Zucker

1 EL                          Tomatenmark

1 Dose                     stückige Tomaten

2 EL                          Sojasauce, hell

1 EL                          Honig

2                               Lorbeerblätter

2 - 3 TL                     Salz 

 

  1. Rhabarber waschen, Enden abschneiden, schälen und in kleine Stücke schneiden
  2. Zwiebel klein würfeln, Ingwer schälen und fein reiben. Olivenöl in ein Topf geben und Beides bei kleiner Hitze mindestens 10 Minuten anschwitzen
  3. Senfkörner, Zimt, Paprikapulver und Muskatnuss dazugeben und unter ständigem rühren 2 Minuten anrösten
  4. mit Apfelessig ablöschen
  5. brauner Zucker dazugeben und so lange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat
  6. Tomatenmark, Tomaten aus der Dose, Rhabarberstücke, Sojasauce und Honig dazugeben und alles gleichmäßig umrühren
  7. Lorbeerblätter in die Sauce geben, mit Salz abschmecken
  8. alles bei mittlerer Hitze mindestens 20 Minuten einkochen lassen, zwischendurch umrühren
  9. Lorbeerblätter entfernen und alles mit dem Pürierstab kräftig mixen bis es schön glatt ist
  10. in Flaschen abfüllen
Ketchup

schnell & einfach. sommerliches Rhabarber Ketchup
Kommentare: 1
  • #1

    Konrad (Samstag, 16 Juni 2018 22:41)

    Also ich habe das Rezept heute ausprobiert und wollte dir unbedingt Feedback geben. Der Rhabarbar-Ketchup ist herrlich! Ich habe ihn zum Grillen gemacht und die leckeren Rippchen von https://aumaerk.at/shop/ darin getunkt. Es war ein Traum! Danke für dieses leckere Essen!

    Grüße
    Konrad