· 

Pasta Pappardelle mit getrockneten Tomaten und krossem Speck


Pasta Pappardelle mit getrockneten Tomaten und krossem Speck

 

Wie wär's heute mal mit einem Ratz-Fatz und 'Fertig' Rezept?

 

Es gibt Pasta - frische Pasta! mit getrockneten Tomaten und krossem Speck, getoppt  mit Parmesan und geriebenen Haselnüssen.

Das schöne an der frischen Pasta ist, dass diese nur ganz kurz im Wasserbad köcheln müssen, sie behalten einen super al denten Biss und nehmen dadurch den Geschmack der übrigen Zutaten wunderbar und aromatisch auf.

 

schlicht und einfach . unglaublich gut!

 

Und dazu braucht es gar nicht viel, die Zutatenliste ist schlicht und einfach gut. Zwiebeln, Speck, getrocknete Tomaten, Parmesan und Haselnüsse.

 

Pasta liebe ich heiß und innig und in den unterschiedlichsten Varianten, ob als Nudelsalat oder als schwäbische Kässpätzle, im Winter wie im Sommer.

 

Ganz wichtig für ein gutes Nudelgericht ist natürlich auch die Pasta - und da gibt es himmelhohe unterschiede.

 

In der heutigen Lieferung vom Biohof Braun war u.a. ein frischer Nudelteig dabei, den müsst ihr unbedingt probieren und eins kann ich euch versprechen, so gute Pasta haben wir selten gegessen!

 

Pasta Pappardelle mit getrockneten Tomaten und krossem Speck

Pasta Pappardelle mit getrockneten Tomaten und krossem Speck - Rezept


 

500g        frischer Nudelteig, beim Bäcker vorbestellen

                 Olivenöl

2               rote Zwiebeln

100 g       Schweinebauch geschnitten

100 g       Schweinebauch gewürfelt

150 g       getrocknete Tomaten

100 g       Parmesan, Reggiano, gerieben

                 Haselnüsse in Scheiben gerieben

1 Zweig   Thymian 

                 Salz

 

  1. Zwiebeln in Ringe schneiden, in einem Topf mit etwas Olivenöl langsam glasig anschwitzen.
  2. Schweinebauchscheiben in einer beschichteten Pfanne bei starker Hitze, ohne Fett knusprig braten, dann auf Küchenkrepp legen.
  3. den gewürfelten Speck ebenfalls ohne Fett bei starker Hitze knusprig anbraten und ebenfalls auf ein Küchenkrepp geben.
  4. Nudelteig in dünne Streifen schneiden, ins sprudelnde Salzwasser geben und für ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen.
  5. Währenddessen getrocknete Tomaten und Thymian in dem verbliebenem Fett (Bodendecke) anbraten. Sollte der ausgelassene Speck zu viel Fett abgegeben haben, etwas davon abschütten.
  6. Nudeln in ein Sieb abschütten und sofort in die Pfanne zu den getrockneten Tomaten geben, vorsichtig unterheben.
  7. Speckscheiben und Speckwürfel dazugeben, mit Salz abschmecken.
  8. Nudeln auf Teller anrichten, mit Parmesan und den Haselnüssen bestreuen.
Pasta Pappardelle mit getrockneten Tomaten und krossem Speck
Pasta Pappardelle mit getrockneten Tomaten und krossem Speck


PIN IT!


Pasta Pappardelle mit getrockneten Tomaten und krossem Speck

Pasta Pappardelle mit getrockneten Tomaten und krossem Speck

Kommentar schreiben

Kommentare: 0